Hochgiftige Kobra nach 3 Wochen gefunden

Tod in Klebefalle

© terrazoo.de

Hochgiftige Kobra nach 3 Wochen gefunden

Nach drei Wochen hat die Suche nach einer hochgiftigen Monokelkobra in Mülheim an der Ruhr im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen ein Ende. Die Schlange wurde am Donnerstag tot aufgefunden. Das etwa 30 Zentimeter lange, fingerdicke Reptil verendete in einer Klebefalle, die Experten in dem Mehrfamilienhaus ausgelegt hatten. Die Schlange war ihrem Besitzer vor drei Wochen entwichen und hatte sich verkrochen.

Wohnung in Trümmern
Bei der Suche nach der Monokelkobra (Naja kaouthia) hatten Feuerwehrleute die gesamte Einrichtung der Wohnung entfernt und sogar die Bodendielen herausgerissen. Nach fünf Tagen wurde die Suche zunächst eingestellt. Reptilienexperten der Feuerwehr Düsseldorf legten Klebebänder aus, um die Schlange einzufangen. Bei einer Routinekontrolle wurde am Donnerstag nun ihr Kadaver entdeckt. Wegen der Schlange hatten neben ihrem 19-jährigen Besitzer auch drei weitere Mieter ihre Wohnungen zeitweise räumen müssen.

100.000 Euro Kosten für Besitzer
"Alles hat nun ein gutes Ende - nicht für die Schlange, aber für uns", sagte der Stadtsprecher. Auf den Besitzer der Schlange kommen nun bis zu 100.000 Euro Kosten zu. Allein der Feuerwehreinsatz in den ersten Tagen kostete 38.500 Euro. Dazu kommen die Kosten unter anderem für die Sanierung der weitgehend entkernten Wohnung und für den Möbeltransport. Ob der Besitzer, der angeblich arbeitslos ist, das überhaupt zahlen kann, ist aber fraglich.

Sehr starkes Nervengift
Monokelkobras sind in Süd- und Südostasien beheimatet und werden im Schnitt etwa 1,50 Meter lang. Die Tiere verfügen über ein sehr starkes Nervengift. Bei der entwischten Monokelkobra handelte es sich um ein Jungtier.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen