Wieder Probleme im Horror-AKW Fukushima

Filtersystem-Panne

Wieder Probleme im Horror-AKW Fukushima

In der schwer havarierten japanischen Atomkraftwerk Fukushima bereitet ein Filtersystem für radioaktiv verstrahltes Wasser erneut Probleme. Wie der Betreiberkonzern Tepco am Freitag bekannt gab, wurde der Betrieb nach einem Alarmsignal unterbrochen. Ein Leck sei aber nicht festgestellt worden. Das System namens Alps (advanced liquid processing system) kann 62 Nuklide mit Ausnahme von Tritium herausfiltern.

Nach einer ersten Panne im Juni in Folge von Korrosionsschäden wurde erst vor wenigen Tagen wieder der Testbetrieb aufgenommen. Auch dabei traten jedoch Probleme auf. Dem System kommt eine zentrale Rolle bei der Bewältigung der riesigen Wassermassen auf dem AKW-Gelände zu. Erst am Donnerstag war erneut ein Leck in einem der Tanks entdeckt worden.
 

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen