Kroatien

© www.jutarnji.hr

"Hund hängte sich selbst auf"

Seltsame Entdeckung in der kroatischen Stadt Slavonski Brod: Ein wie zur Schau aufgehängter Hund auf einer Brücke! Für die kroatische Polizei war nach einer Express-Ermittlung der Fall klar: "Der Hund hat sich selbst erhängt". Tierschutz-Organisationen und Experten zweifeln allerdings ziemich an dieser Behauptung. Die Polizei habe einfach kein Interesse, Fälle von Tierquälerei zu lösen.

Polizei: "Unglücklicher Zwischenfall"
Der Hund hatte einen dünnen, blauen Strick um den Hals. "Ein unglücklicher Zwischenfall", teilte die Polizei laut kroatischen Meiden mit. Der Hund sei beim Spielen ausgerutscht und dabei sei er durch den Strick erwürgt worden.

"Das wäre eine Weltwunder"
Dieser Version wollen aber Experten keinen Glauben schenken. "Theoretisch ist natürlich alles möglich. Aber das wäre ja wirklich ein Weltwunder", erklärt der auf Hunde spezialisierte Tierarzt Vladimir Pezo. Die Indizien würden klar dafür sprechen, dass es sich um eine menschliche Tat handelt. "Ich kann nur schwer glauben, dass der Hund von selbst seinen Kopf durch die Schlaufe zieht und diese dann mit seinen Zähnen enger zieht."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen