Hurrikan

Tausende betroffen

© AP

Hurrikan "Earl" kommt am Freitag an Land

Hurrikan "Earl" nähert sich der Ostküste der USA. Nachdem der Wirbelsturm in den vergangenen Tagen über die Inseln der nordöstlichen Karibik hinweggezogen ist, bewegt er sich derzeit mit rund 25 Kilometern pro Stunde auf den US-Bundesstaat North-Carolina zu. Nach Angaben des US-Hurrikanzentrums NHC (Miami) vom Mittwoch entwickelt er in seinem Zentrum Windgeschwindigkeiten von rund 220 Stundenkilometern.

"Earl" kommt am Freitag an Land
Der Wirbelsturm war über den 30 Grad warmen Gewässern zunächst zu einem Hurrikan der zweithöchsten Stufe vier herangewachsen. Er wurde mittlerweile aber von den NHC-Experten auf Stufe drei herabgestuft. Zur Zeit wirbelt "Earl" etwa 400 Seemeilen östlich der Bahamas.

Den Berechnungen der Meteorologen nach könnte "Earl" in der Nacht auf Freitag einige Küstengebiete in North Carolina sowie in Virginia und Maryland streifen. Sollte sich die Zugbahn aber nach Westen verlagern, könnten Teile New Yorks und auch Long Island betroffen sein.

Tausende Menschen betroffen
Die Behörden ordneten in Teilen der Ostküste Evakuierungen an. Die Bewohner der Insel Ocracoke sollten sich in Sicherheit bringen. Von den Sicherheitsmaßnahmen könnten einem Bericht des US-Nachrichtensenders CNN zufolge Tausende Menschen betroffen sein, denn wegen des nationalen Feiertags "Labor Day" planten viele ein Ferienwochenende am Strand.

Betroffen von "Earl" waren bisher die nördlichen Inseln der Kleinen Antillen, die das karibische Meer vom offenen Atlantik trennen. Im Laufe des Dienstags schob sich "Earl" östlich an den Turks-und-Caicos-Inseln vorbei.

"Fiona" folgt "Earl"
Unterdessen entstand östlich der Karibik über dem Atlantik ein weiterer Wirbelsturm. Tropensturm "Fiona" wird nach Angaben des US-Hurrikanzentrums in Miami in etwa auf der Route "Earls" nördlich an der Inselkette vorüberziehen und dann ebenfalls nach Norden drehen.

"Earl" folgte dem Hurrikan "Danielle", der in New York und New Jersey für heftige Brandung gesorgt hatte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen