Hurrikanwarnung wegen

100 km/h erwartet

© AP

Hurrikanwarnung wegen "Alex" ausgerufen

US-Meteorologen haben wegen des Tropensturms "Alex" eine Hurrikanwarnung für den Süden von Texas und den Nordosten Mexikos ausgerufen. Das Nationale Hurrikanzentrum in Miami teilte mit, Alex werde weiter an Stärke zulegen und vermutlich am Dienstag zum Hurrikan erklärt. Die Spitzenwindgeschwindigkeiten sollen rund 100 Stundenkilometer betragen.

Weg von der Ölpest
Das Zentrum des Sturm zieht auf die texanisch-mexikanische Grenze zu und damit von der Ölpest vor der Küste Louisianas weg. Doch auch wenn "Alex" nicht in dem Gebiet der am 20. April untergegangenen Bohrplattform "Deepwater Horizon" erwartet wird, könnte der Sturm allein schon mit hohem Wellengang für Schwierigkeiten bei den Bemühungen zur Eindämmung der Ölpest sorgen, so Meteorologen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen