Fleischerei von Jamie Oliver geschlossen

Hygienemängel

Fleischerei von Jamie Oliver geschlossen

Ein von Starkoch Jamie Oliver betriebener Nobel-Fleischhauer in London hat wegen drastischer Hygienemängel vorrübergehend schließen müssen - "um die angesprochenen Probleme energisch anzugehen", teilte die Jamie Oliver Restaurant Group am Freitag mit. Im Jänner hatten Inspekteure das Geschäft besucht und anschließend mit dem Label "erhebliche Verbesserung notwendig" versehen.

Auf einer Hygiene-Skala von null bis fünf ist das ein Einser, also die zweitschlechteste Note. Seitdem habe man positive Rückmeldungen bekommen und sei zuversichtlich, bei der nächsten Inspektion gut abzuschneiden, heißt es in dem Statement.

Die britische "Times", die den Bericht der Inspekteure nach eigenen Angaben vorliegen hat, schreibt über schimmlige Tierkadaver, schmutzige Messer und "erhebliche Mengen" von Mäusedreck. Die Fleischerei in der Innenstadt der Metropole beliefert ein gleichnamiges edles Restaurant. Es hat die Hygiene-Bewertung vier - "gut".
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen