Sonderthema:
IS-Mädchen rammt Polizist Messer in Hals

Bei Personenkontrolle

IS-Mädchen rammt Polizist Messer in Hals

Am Freitagnachmittag ereignete sich der schreckliche Vorfall in Hannover. Eine 15-Jährige griff bei einer Personenkontrolle aus heiterem Himmel einen Polizisten an und rammte ihm ein Küchenmesser in den Hals. Ein Kollege konnte die Angreiferin überwältigen und festnehmen. Der Mann wurde nicht lebensgefährlich verletzt, dennoch nimmt jetzt der Fall eine Wendung.

In Syrien radikalisiert?
Wie „Focus Online“ berichtet, soll die Tat terroristischen Hintergrund gehabt haben. So soll die Marokkanerin mit deutschem Pass vor kurzem noch im Grenzgebiet zwischen Syrien und der Türkei gewesen sein und dort womöglich radikalisiert worden sein. Bei ihrer Festnahme fand man ein zweites Messer. Nach einer Befragung durch die Ermittler, sitzt die Verdächtige inzwischen wegen versuchten Mordes in Untersuchungshaft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen