ISIS-Kämpfer haben auf ihren Laptops 80% Pornos

Neues Buch enthüllt

ISIS-Kämpfer haben auf ihren Laptops 80% Pornos

Die Terror-Miliz hält die Welt weiter im Bann. Die Jihadisten schockieren regelmäßig mit brutaler Gewalt gegen Zivilisten und drohen mit neuen Terror-Anschlägen im Westen. ISIS hat sich dabei relativ schnell zu einem ernsthaften „Player“ im arabischen Raum entwickelt und konnte 2014 mit wenig Mühe große Gebiete Syriens und des Iraks erobern.

Fehler der US-Regierung

Generalleutnant Michael T. Flynn, zuletzt Chef des US-Militär-Geheimdienstes DIA enthüllt nun in einem neuen Buch(„The Field of Fight: How We Can Win the Global War Against Radical Islam and Its Allies“), wie es so weit kommen konnte. Der Experte zeigt dabei zahlreiche Fehler der US-Regierung auf - vor allem in der Zeit nach der Absetzung Saddams. Erst die verfehlte Politik der USA hätten den Aufstieg der Jihadisten ermöglicht.

Flynn enthüllt in seinem Buch allerdings auch brisante Details über ISIS-Kämpfer. Wie Vorab-Auszüge, welche die Bild veröffentlichte, zeigen, haben Ermittler interessante Informationen auf den PCs der Jihadisten gefunden. So würde es sich um bis zu 80 Prozent des gefunden Materials um Pornografie handeln. Flynn unterstreicht dabei, dass die ISIS-Kämpfer vor allem menschenverachtend und brutal seien.

Das Buch erscheint nicht zufällig während des US-Wahlkampfes. Flynn gilt als enger Vertrauter von Donald Trump. In den US-medien wird sogar darüber spekuliert, dass Flynn Trumps Vize-Präsident werden könnte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen