ISIS-Rapper vom FBI in Falle gelockt

Liebes-Falle

ISIS-Rapper vom FBI in Falle gelockt

Seit einer Woche steht der deutsche ISIS-Jihadist Denis Cus­pert alias Deso Dogg (39) auf der Terrorliste der USA. Der Ex-Rapper aus Berlin gilt als hochrangiges Mitglied der ISIS-Führung, als „rappenden ISIS-Schlächter“ bezeichnen ihn US-Medien.

Jetzt ist klar, warum er bei den Geheimdiensten als so gefährlich gilt: In einer mutigen Undercover-Aktion hat eine FBI-Agentin die obersten Kreise des Islamischen Staates infiltriert, berichtet die deutsche Bild. Die Spionin konnte Dogg gezielt aushorchen.

Video zum Thema FBI lockte Deso Dogg in Liebesfalle

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Falle
Die Mission der Frau: Aufbau einer Beziehung zu einem der ISIS-Kader. Cus­pert ging in die Falle. Wenig später heirateten die beiden sogar. Nun aber platzte der FBI-Coup: Wegen akuter Gefahr aufzufliegen, musste die Agentin in die Türkei flüchten. Zurück in den USA ist sie nun eine einmalige Quelle über die Interna der Jihadisten.

Jahrelang waren Drogen, Gewalt und Rapmusik Cus­perts Lebensinhalt. Er rappte auch mit Austro-Star Nazar. 2010 wandte er sich dem Islamismus zu, veröffentlichte Lieder über den Al-Kaida-Chef Osama bin Laden. 2013 schloss er sich in Syrien dem Islamischen Staat an.

Drogen-Rapper wandte sich Radikal-Islam zu
Seither schockt er regelmäßig im Internet, posierte mit geköpften Leichen in Propaganda-Videos. Auch der (angeblich getötete) Austro-Jihadist Firas Houidi aus Wien kannte Cuspert, wie ein Foto belegt.

Dass Cuspert nun im Visier des US-Militärs ist, stört ihn offensichtlich wenig. Auf seinem Twitter-Profil höhnt er nur: „Ich hab gerade Hype in Amerika.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen