ISIS enthauptet russische Geisel

Syrien

ISIS enthauptet russische Geisel

Die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat am Mittwoch im Internet ein Video veröffentlicht, das die Hinrichtung eines angeblichen russischen Spions in Syrien zeigen soll.

Russischer Henker
In dem über sogenannte soziale Medien verbreiteten Film ist ein Gefangener in orangefarbener Kleidung zu sehen, der auf Russisch sagt, er sei vom Geheimdienst seines Landes rekrutiert worden, um Informationen über den IS und dessen Kämpfer aus dem Kaukasus zu sammeln.

Ein russischsprachiger IS-Kämpfer wendet sich daraufhin direkt an Moskau und verkündet, dass Russland in Syrien eine Niederlage bevorstehe und seine Soldaten getötet würden. Das Video mit dem Logo des IS-Medienbüros in der syrischen Provinz Raqqa endet mit der Enthauptung des Gefangenen. Die Stadt Raqqa in der gleichnamigen nördlichen Provinz gilt als Hochburg des IS.

Offensive

Russische und syrische Truppen bereiten unterdessen nach Angaben aus Sicherheitskreisen eine Offensive in der nordöstlichen Provinz Idlib vor, die von einer Rebellenallianz namens Eroberungsarmee kontrolliert wird. Zu diesem Zweck fänden seit zwei Wochen im Norden der Provinz Latakia gemeinsame Übungen statt, hieß es weiter. Das mit dem syrischen Staatschef Bashar al-Assad verbündete Russland fliegt auf Damaskus' Aufforderung seit Ende September Luftangriffe in Syrien

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen