Sonderthema:
ISIS sehnt die Apokalypse herbei

"Totaler Krieg"

ISIS sehnt die Apokalypse herbei

Nach den Terror-Anschlägen von Paris steigen immer mehr Nationen in den militärischen Kampf gegen die Terror-Miliz ISIS ein. Neben den USA, Russland bombardieren auch Frankreich und Großbritannien ISIS-Stellungen im Irak und/oder Syrien.  Diesen Kampf nimmt ISIS aber gerne an, man sehnt sich sogar der globalen Konfrontation. Diese wurde nämlich prophezeit und entspricht dem 7-Phasen-Plan der Jihadisten.

7-Stufen-Plan
Dabei folgt die Gruppe einem Plan, den bereits die Al-Kaida 2005 aufgestellt hatte und den die ISIS nun übernommen hat. Dabei soll es zu einem entscheidenden Krieg mit dem Westen und schließlich zur Weltherrschaft der Jihadisten kommen. Für das Jahr 2016 ist dabei „Die Phase der Konfrontation“ prophezeit.

+++ Nachlesen: ISIS plant für 2016 den "totalen Krieg"+++

Video zum Thema ISIS plant für 2016 den "totalen Krieg"
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Der mystische Ort Dabiq
Die finale Konfrontation soll dabei im Ort Dabiq, unscheinbar im Norden Syrien gelegen, stattfinden. Für die Jihadisten ist das kleine Dorf ein verheißungsvoller Ort und symbolisiert den Sieg gegen die „Ungläubigen“.  Dabei spielt die Prophezeiung der Apokalypse eine entscheidende Rolle in ihrem Weltbild. Nach der finalen Schlacht in Dabiq werden die Wiederkehr des Messias und damit das Ende der Welt eingeläutet.

+++ Nachlesen: ISIS will bis 2020 Österreich erobern+++

Auch das ISIS-Propagandamagazin trägt den Namen Dabiq. In diesem Hochglanz-magazin werden regelmäßig die neusten Brutalitäten der Miliz veröffentlicht und gerechtfertigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen