Sonderthema:
Gipfeltreffen von 20 Staatschefs

In Warschau

Gipfeltreffen von 20 Staatschefs

Seiten: 12

Das Treffen von 20 Staatspräsidenten aus Mittel- und Südosteuropa, zu dem auch Bundespräsident Heinz Fischer reiste, hat am Freitag in Warschau begonnen. "Jedes unserer Länder hat einen schwierigen Weg vom Totalitarismus zur Demokratie durchlaufen", sagte das polnische Staatsoberhaupt Bronislaw Komorowski in seiner Eröffnungsrede. Die Demokratiebewegung der Länder um die EU, vor allem in Nordafrika, ist das Hauptthema des Treffens.

Komorowski: "Demokratie gemeinsame Herausforderung"
"Der Weg zur Demokratie ist unser gemeinsames Ziel und unsere gemeinsame Herausforderung", sagte Komorowski. Die Plenarsitzung, die nach seiner Eröffnungsrede begann, ist nicht öffentlich. An dem Treffen nehmen neben Komorowski und Fischer die Staatsoberhäupter von Deutschland, Italien, Albanien, Bosnien, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Montenegro, Estland, Kosovo, Litauen, Lettland, Mazedonien, Moldau, der Slowakei, Slowenien, der Ukraine und Ungarn teil. Rumänien und Serbien hatten wegen der Teilnahme der kosovarischen Präsidentin Atifete Jahjaga abgesagt.

US-Präsident Obama am Nachmittag in Warschau erwartet
Das Treffen besteht aus zwei Arbeitssitzungen. Am Morgen berichten die Teilnehmer über ihre Erfahrungen mit der Entwicklung der Demokratie. Nach dem Mittagessen soll über gemeinsame Initiativen zur Förderung der Demokratie beraten werden. Am Nachmittag wird außerdem US-Präsident Barack Obama in Warschau eintreffen, der dann am Abendessen der Staatschefs teilnimmt. Bundespräsident Fischer wird im Anschluss nach Wien zurückkehren und nicht, wie zunächst angekündigt, noch bis Samstag in Warschau bleiben.

Auch Heinz Fischer ist zu dem Treffen nach Warschau gereist - Seite 2 >>

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen