Sonderthema:
Intercity in Stuttgart entgleist: Mehrere Verletzte

Deutschland

© APA

Intercity in Stuttgart entgleist: Mehrere Verletzte

Ein Intercity der Deutschen Bahn ist kurz nach der Ausfahrt aus dem Stuttgarter Hauptbahnhof entgleist. Bei dem Unfall am Samstag seien mehrere Passagiere leicht verletzt worden. Bereits Ende Juli war der IC auf dem Weg nach Hamburg-Alton aus den Gleisen gesprungen - vermutlich aus technischen Gründen.

Hier das Video vom Unfall in Stuttgart:



Die Fahrgäste waren mehr als eine Stunde im IC 2310 eingeschlossen, bevor sie von den Rettungskräften aus den Wagen herausgeholt werden konnten. Der Schnellzug hatte beim Entgleisen die Oberleitung heruntergerissen. Die Leitung lag auf der Lokomotive. Da das Risiko bestand, dass der ganze Intercity unter Strom stand, mussten die Fahrgäste zunächst im Zug bleiben, erklärte die Bundespolizei. Auch Feuerwehr und Sanitäter mussten warten, bis die Oberleitung gesichert war.

Der IC war in Richtung Hamburg unterwegs, als er 200 Meter hinter dem Bahnhof aus den Gleisen sprang. Wie viele Passagiere insgesamt in dem Zug waren, war zunächst unklar. Der Hauptbahnhof Stuttgart war komplett gesperrt.

Erst am Freitag sorgte ein Zug-Unfall mit einem Intercity in Wien-Penzing für Reisechaos - hier die Bilder:

Diashow Hütteldorf versinkt im Reise-Chaos
Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

Riesenchoas in Hütteldorf

1 / 44
  Diashow

 

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Auch Frankreich und Niederlande wollen austreten
Nach Brexit Auch Frankreich und Niederlande wollen austreten
Nach dem Austritt Großbritanniens droht nun ein Domino-Effekt. 1
Sorgt der Brexit für "Game of Thrones"-Aus?
EU-Austritt Sorgt der Brexit für "Game of Thrones"-Aus?
Die Fortsetzung der Kultserie hängt an einem seidenen Faden. 2
So lacht das Netz über den Brexit
Spott & Häme So lacht das Netz über den Brexit
In den Sozialen Medien ist der Ausstieg der Briten aus der EU das Thema Nummer 1. 3
Die Ergebnisse im Detail
Referendum Die Ergebnisse im Detail
So hat Großbritannien gewählt. 4
Rechter Brexit-Chef bricht erstes Wahlversprechen
Stunden nach Ergebnis Rechter Brexit-Chef bricht erstes Wahlversprechen
Rechtspopulist Nigel Farage musste bereits ein Wahlversprechen relativieren. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Brexit: Johnson dankt Cameron
Großbritannien Brexit: Johnson dankt Cameron
Johnson dankt Cameron und will keine Hast beim EU-Rückzug..
News TV: Brexit - Großbritannien verlässt die EU
News TV News TV: Brexit - Großbritannien verlässt die EU
Themen: Brexit: Großbritannien verlässt die EU, Das sagt Kern zum Brexit, „Scotch Club“ Besitzer erschossen
SPÖ-Kanzler Kern über den Brexit
So reagiert unser Kanzler SPÖ-Kanzler Kern über den Brexit
SPÖ-Kanzler Christian Kern sprach von einem schlechten Tag für Großbritannien, die EU und auch Österreich, versucht aber zu beruhigen.
Brexit: Schock für die Wirtschaft
Die Märkte knicken Brexit: Schock für die Wirtschaft
Der Brexit ist ein Schock für die Wirtschaft und Finanzmärkte: über all brechen die Kurse ein. Man spricht bereits von einem "Black Friday". Beitrag: Manuel Tunzer
Sebastian Kurz über Brexit
Außenminister Sebastian Kurz über Brexit
Außenminister Sebastian Kurz nimmt Stellung zum Brexit.
David Cameron tritt zurück
Brexit fix David Cameron tritt zurück
Der Brexit ist fix. Der britische Premiereminister David Cameron tritt zurück.
Baumeister in Wien auf offener Straße erschossen
Mord Baumeister in Wien auf offener Straße erschossen
Ein 50-Jähriger ist in der Nacht auf Freitag auf offener Straße erschossen worden. Der Mann stieg vor seinem Wohnhaus gerade aus seinem Pkw aus, als ein unbekannter Täter ihn mit mehreren Schüssen tötete und dann flüchtete.
Reaktionen in Berlin zu Brexit-Entscheidung
Brexit Reaktionen in Berlin zu Brexit-Entscheidung
51,9 Prozent der Briten haben nach Angaben des Senders BBC für den Austritt aus der EU gestimmt.
UKIP-Chef Farage: "Die EU stirbt"
Brexit UKIP-Chef Farage: "Die EU stirbt"
Der Chef der rechtspopulistischen Ukip, Nigel Farage, fordert rasche Austrittsverhandlungen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.