Irak: 18 Arbeiter an Gaspipeline erschossen

Blutiger Anschlag

Irak: 18 Arbeiter an Gaspipeline erschossen

Bewaffnete Angreifer haben am Freitag nordöstlich der irakischen Hauptstadt Bagdad 18 Arbeiter an einer Gaspipeline erschossen. Nach Angaben der Polizei waren unter den Getöteten 15 Iraner und drei Iraker. Sieben weitere Menschen wurden demnach bei dem Angriff in der Stadt Baladrus verletzt. Die Angegriffenen arbeiteten den Behörden zufolge an einer Pipeline zwischen dem Irak und dem Iran.

Bei Autobombenanschlägen und bewaffneten Angriffen wurden am Freitag in Bagdad selbst sowie im Großraum der irakischen Hauptstadt zudem mindestens 16 Menschen getötet. Die Gewalt in dem Land war zuletzt wieder gestiegen. Seit Jahresbeginn wurden bereits mehr als 6350 Menschen getötet.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen