Iran droht USA mit Atomschlag

"Antwort" auf Trump-Drohungen

Iran droht USA mit Atomschlag

Das geistliche Oberhaupt des Iran, Ayatollah Ali Khamenei, hat die Politik des neuen US-Präsidenten Donald Trump attackiert. Trump zeige das "wahre Gesicht" der USA, das vom Iran bereits seit 30 Jahren angeprangert werde, sagte Khamenei bei einer Rede vor iranischen Offizieren am Dienstag in Teheran.

Dieses "wahre Gesicht" sei geprägt von "politischer, wirtschaftlicher, moralischer und sozialer Korruption".

"Antwort" soll am Freitag zum 38. Jahrestag der islamischen Revolution kommen

Mit Blick auf die für Freitag geplanten Kundgebungen zum 38. Jahrestag des Sieges der islamischen Revolution kündigte Khamenei eine "Antwort" der iranischen Bevölkerung auf Drohungen Trumps an. Der neue US-Präsident hatte in einer Twitter-Kurzbotschaft Anfang Februar geschrieben, der Iran spiele mit dem Feuer und wisse nicht zu schätzen, wie "freundlich" sein Amtsvorgänger Barack Obama mit dem Land umgegangen sei.

"Der neue US-Präsident sagt, wir sollen Obama dankbar sein", sagte Khamenei. "Warum?" Obama habe für das Aufkommen der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) gesorgt, er habe den Irak und Syrien "in Brand gesetzt". Zudem habe Obama "versucht, den Iran mit harten Sanktionen zu lähmen". Dieses Vorhaben sei aber "gescheitert, weil kein Feind das iranische Volk lähmen kann".

Khamenei kritisierte das von Trump verhängte US-Einreiseverbot für Bürger aus sieben mehrheitlich muslimischen Ländern, das inzwischen von einem Richter vorläufig aufgehoben wurde. Das geistliche Oberhaupt des Iran bezog sich dabei auf den Fall eines fünfjährigen iranischen Kindes, dem nach iranischen Medienberichten aufgrund des Trump-Dekrets an einem Flughafen in den USA Handschellen angelegt worden waren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen