Irans Atomprogramm: Gespräche gescheitert

Keine Einigung

Irans Atomprogramm: Gespräche gescheitert

Die Gespräche über das umstrittene iranische Atomprogramm haben nach russischen Angaben keine Einigung gebracht. Bei den Verhandlungen des Iran und der 5+1-Gruppe, die aus den fünf UNO-Vetomächten (Russland, China, USA, Großbritannien, Frankreich) sowie Deutschland besteht, ist es nicht gelungen, eine Vereinbarung zu erzielen. Auch Termin und Ort eines neuen Treffens sind nicht vereinbart worden.

Catherine Ashton: Positionen liegen weit auseinander
Die Positionen zwischen der internationalen Gemeinschaft und dem Iran lägen weiter auseinander, sagte die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton nach den zweitägigen Gesprächen in Almaty. Ashton zeigte sich aber zufrieden mit Qualität und Tiefe der Verhandlungen. "Erstmals habe ich einen Austausch zwischen der Gegenseite und uns gesehen", sagte Ashton. Sie ist Chefunterhändlerin der sogenannten 5+1-Gruppe.

Verhandlungsgruppe für weitere Gespräche mit Iran bereit
Die 5+1-Gruppe sei bereit für weitere Gespräche mit dem Iran, weil sie an ein Ergebnis glaube, sagte Ashton. Sie werde nun mit ihrem iranischen Kollegen Saeed Jalili das weitere Vorgehen besprechen.


Diashow Haus in Mumbai eingestürzt

Siebenstöckiger Rohbau bricht zusammen

Siebenstöckiger Rohbau bricht zusammen

Siebenstöckiger Rohbau bricht zusammen

Siebenstöckiger Rohbau bricht zusammen

Siebenstöckiger Rohbau bricht zusammen

Siebenstöckiger Rohbau bricht zusammen

Siebenstöckiger Rohbau bricht zusammen

Siebenstöckiger Rohbau bricht zusammen

Siebenstöckiger Rohbau bricht zusammen

Siebenstöckiger Rohbau bricht zusammen

1 / 10

"Button"

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen