Irre Aktion beim Junggesellen-Abschied

Polizei-Großeinsatz

Irre Aktion beim Junggesellen-Abschied

Ein Junggesellen-Abschied wurde zu einer bühnenreifen Show - aber nicht aufgrund der Party, sondern weil dieser Abschied zu einem Großeinsatz der deutschen Polizei führte. Laut Polizei hätten mehrere maskierte Männer einen unschuldigen Mann aus einem Haus getragen, in einen Transporter geladen und seien mit ihm mit Höchstgeschwindigkeit davon gefahren. 

Entführung oder doch nicht? 

Kurzerhand wurde die Polizei von Zeugen alarmiert - diese glaubten an eine Einführung. Das Fahrzeug wurde von den Einsatzkräften letztendlich auf der Autobahn gestoppt. 

Überraschende Wende

Wie sich herausstellte, wurde der Junggeselle gar nicht entführt - es stellte sich als Showeinlage heraus, die als Auftakt des Junggesellen-Abschieds gesehen wurde. Laut der Polizeisprecherin seien die Männer vollkommen überrascht gewesen, dass sie die Polizei anhielt. Wer jetzt die Kosten für den unnötigen Polizeieinsatz wohl zahlt, bleibt nach wie vor offen. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten