Irre: Ami klagt auf 2 Sextillionen Dollar

USA

Irre: Ami klagt auf 2 Sextillionen Dollar

Es ist die teuerste Klage, die jemals eingereicht wurde: Aton Purisima (62) will unter anderem von der Stadt New York 2 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 US-Dollar.

Purisima wurde in einem New Yorker Bus von einem kranken Hund in den Mittelfinger gebissen. Damit aber nicht genug: Als er deswegen im Krankenhaus war, fotografierte ihn ein chinesisches Pärchen ohne seine Erlaubnis. Außerdem ist ihm der Kaffee am New Yorker La Guardia-Flughafen viel zu teuer. Gegen all das reichte der 62-Jährige jetzt Klage ein. Auf der Liste seiner Beklagten stehen die New Yorker Transportgesellschaft, der LaGuardia-Flughafen, zwei Kliniken, ein Supermarkt und ein Bäcker. Seine Vorwürfe: versuchter Mord, Bürgerrechtsverletzungen, Körperverletzung, Diskriminierung, Betrug, Belästigung und emotionaler Stress.

Weil all das nicht durch Geld kompensiert werden könne, fordert er jetzt zwei Sextillionen Dollar. Kleiner Haken: so viel Geld existiert auf der Erde gar nicht.

Purisima ist vor Gericht allerdings kein Unbekannter. Er hat unter anderem schon die Volksrepublik China und mehrere US-Großbanken verklagt - immer ohne Erfolg.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten