Irrer Kim: Sein Wasser soll Krebs heilen

Nordkoreanisches Wunder

Irrer Kim: Sein Wasser soll Krebs heilen

Nordkoreas Machthaber soll schon so einige Wunderdinge vollbracht haben. So will der etwas übergewichtige Diktator unter anderem bereits ein Heilmittel gegen AIDS und Ebola sowie einen völlig neuartigen Alkohol, mit dem man garantiert katerfrei bleibt, erfunden haben.

Nun gelang Kim Jong-un offenbar ein Durchbruch in der Krebsforschung. Wie nordkoreanische Staatsmedien berichten, soll das Wasser aus einer Quelle knapp außerhalb der Hauptstadt Pjöngjang wundersame Kräfte haben. So soll es nicht nur vor Krebs schützen und ihn heilen, sondern auch das Altern verhindern. Als Beweis wurden 90-jährige Männer gezeigt, die immer noch mit voller Kraft arbeiten können.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen