Irrer Kim schafft sich ein neues Amt

Nordkorea

Irrer Kim schafft sich ein neues Amt

Das Parlament im abgeschotteten Nordkorea hat nach Medienberichten Machthaber Kim Jong-un zum Vorsitzenden eines neuen Machtorgans ernannt. Das neue Gremium heiße vorläufig Kommission für Staatsangelegenheiten, meldete am Mittwoch das Staatsfernsehen laut der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap das Staatsfernsehen.

Kim war bisher als Vorsitzender der Nationalen Verteidigungskommission bereits "oberster Führer" des sozialistischen Landes. Die Kommission sei per Verfassungsänderung umbenannt worden, hieß es. Die im Ausland auch als Scheinparlament bezeichnete Oberste Volksversammlung tritt nur ein- oder zweimal jährlich zusammen, um Beschlüsse der Staatsführung zu billigen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen