Sonderthema:
Irrer Kim testet weiter Raketen

Südkorea besorgt

Irrer Kim testet weiter Raketen

Nordkorea hat offenbar erneut eine U-Boot-gestützte Rakete getestet. Nach Angaben des südkoreanischen Verteidigungsministeriums unternahm das kommunistische Land den Versuch am Samstag im Japanischen Meer (Ostmeer) in der Nähe der nordkoreanischen Hafenstadt Sinpo. Demnach wurde das Geschoß von einem U-Boot aus abgefeuert und flog rund 30 Kilometer weit.

Der Versuch sei aber letztlich "scheinbar gescheitert", sagte ein Ministeriumssprecher. Zuvor hatte Nordkorea bereits mehrfach erklärt, es habe erfolgreich eine U-Boot-gestützte ballistische Rakete getestet. Experten bezweifeln das jedoch und sprechen vielmehr von vorbereitenden Tests.

Südkorea überzeugt von Atomwaffentests
Südkorea geht davon aus, dass der kommunistische Norden trotz verschärfter UNO-Sanktionen derzeit mit Hochdruck an einem neuen Atomwaffentest arbeitet. Im Mai steht ein Kongress der kommunistischen Regierungspartei an. Es wird erwartet, dass sich Machthaber Kim Jong-un zu diesem Anlass mit einem neuen Test zu profilieren versucht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen