Israel gibt Westjordanland wieder frei

Nach Unruhen

Israel gibt Westjordanland wieder frei

Israel hat nach fünf Tagen die Abriegelung des Westjordanlandes wieder aufgehoben. Das teilte ein Armeesprecher am Mittwoch in Tel Aviv mit. Darüber hinaus gestattete die Polizei am Mittwoch erstmals wieder Touristen einen Besuch auf dem Tempelberg (Haram al-Sharif) in der Altstadt von Jerusalem. Mit dem Felsendom und der Al-Aksa-Moschee ist dies der drittheiligste Ort im Islam.

Ruhe eingekehrt
Nach den schweren Straßenkämpfen zwischen palästinensischen Jugendlichen und israelischen Sicherheitskräften herrschte im arabischen Ostteil Jerusalems am Mittwoch in der Früh Ruhe. Die Polizei bleibt aber weiterhin in erhöhter Alarmbereitschaft.

Im Rahmen ihrer Nahost-Reise wird die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton am Mittwoch in Israel und den Palästinenser-Gebieten erwartet. Sie wird unter anderem mit Palästinenser-Präsident Mahmoud Abbas und dem israelischen Außenminister Avigdor Lieberman sprechen. Ashton hatte sich während ihrer Reise bereits kritisch zum israelischen Siedlungsbau geäußert und die Siedlungen als illegal bezeichnet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten