Italiener verlangt Brustimplantate zurück

Nach Scheidung

© dpa

Italiener verlangt Brustimplantate zurück

Ein Italiener will nach der Scheidung die Brustimplantate seiner Frau zurück haben. Wie die Zeitung "Gazzetta di Parma" am Donnerstag berichtete, heirateten der 37-jährige Mann aus Parma in Norditalien und seine 36-jährige Ex-Frau vor fünf Jahren.

Ein Jahr nach der Hochzeit machte er ihr ein ungewöhnliches Geschenk: Er bezahlte ihre Brustvergrößerung, die 3.500 Euro kostete. Vier Jahre nach dem teuren Eingriff trennte sich das Paar. Als es um die Gütertrennung ging, verlangte der Ex-Mann dem Bericht zufolge nun auch das Geschenk zurück.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen