Jäger erschoss Pony statt Wildschwein

"Es war dunkel"

Jäger erschoss Pony statt Wildschwein

Ein Berliner Jäger hat ein Pony mit einem Wildschwein verwechselt und das Pferd erschossen - jetzt verlor der Schütze seinen Waffenschein. Das entschied das Verwaltungsgericht in Berlin am Dienstag in einem Eilverfahren. Der 64 Jahre alte Jäger hatte an einem Augustabend 2012 auf einer Koppel das Pony erschossen. Zu seiner Verteidigung sagte er, es sei bereits dunkel gewesen.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten