Jahrhundert-Regen fordert 10 Tote in China Jahrhundert-Regen fordert 10 Tote in China Jahrhundert-Regen fordert 10 Tote in China

Wasser steht 1 Meter hoch

© Reuters

© Reuters

© Reuters

Jahrhundert-Regen fordert 10 Tote in China

Bei den heftigsten Regenfällen seit sechs Jahrzehnten sind in Peking nach Regierungsangaben mindestens zehn Menschen in den Tod gerissen worden. Tief liegende Strassen der chinesischen Hauptstadt wurden überflutet und Bäume entwurzelt. In manchen Teilen steht das Wasser bis zu einem Meter hoch.

Laut Medienberichten stürzten die Dächer einiger Gebäude ein. Nach staatlichen Medienberichten kamen in der nördlichen Provinz Shanxi vier Menschen zu Tode, als ihr Lastwagen vom Hochwasser eines Flusses fortgerissen wurden. Erdrutsche kosteten den Angaben zufolge in der westlichen Provinz Sichuan sechs Menschen das Leben.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Züge kollidiert – Menschliches Versagen soll Ursache sein
Zehn Tote, über 80 Verletzte Züge kollidiert – Menschliches Versagen soll Ursache sein
Nahe Rosenheim kam es am Dienstagmorgen zu einem schweren Zugunglück. 1
Erdogan drohte mit Komplett-Öffnung der Grenzen
Flüchtlingskrise Erdogan drohte mit Komplett-Öffnung der Grenzen
Brisantes Gespräch: Der türkische Präsident Recep Erdogan drohte der EU. 2
Amerikaner wollen Oral-Sex verbieten
Aufregung Amerikaner wollen Oral-Sex verbieten
Durch ein neues Gesetz sollen "unnatürliche" Sex-Praktiken verboten werden. 3
Experten warnen vor Krieg mit Russland
NATO gegen Putin Experten warnen vor Krieg mit Russland
Der Konflikt zwischen der NATO und Russland könnte eskalieren. 4
Irre Forderung: Burka für Samba-Tänzerinnen
Aufregung in Rio Irre Forderung: Burka für Samba-Tänzerinnen
Ein brasilianischer Arzt sorgt mit Kleidervorschriften für Aufregung. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.