Juncker will jetzt neue EU

Konzept gegen Krise

Juncker will jetzt neue EU

Das Vertrauen in die EU schwindet. Das hat spätestens das Brexit-Votum – das Ja der Briten zum EU-Austritt – gezeigt. EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker will nun dagegenhalten. Kommende Woche will er sein „Weißbuch“ für EU-Reformen präsentieren. Der Luxemburger strebt ein Europa der „verschiedenen Geschwindigkeiten“ an. „Wollen wir zu achtundzwanzigst vorankommen? Oder sollte es nicht so sein, dass diejenigen, die schneller vorankommen wollen, dies tun können?“, fragt Juncker.

Er strebt nun ein Kerneuropa an, um das es „konzentrische Kreise geben“ solle.

Frankreich-Wahl

Seine Vorstellungen für „radikale Reformen“ der EU stellt er rechtzeitig vor den Frühjahrswahlen in den Niederlanden und in Frankreich vor. In beiden Ländern führen derzeit rechtspopulistische Parteien, die ihre Länder aus der EU führen wollen. Europa kämpft jetzt um sein Überleben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen