Junge Frau vergewaltigt und ermordet

Indien

Junge Frau vergewaltigt und ermordet

Unbekannte haben in Indien eine geistig behinderte Nepalesin vergewaltigt und ermordet und ihre Leiche in ein Feld geworfen. Wie örtliche Medien am Sonntag mitteilte, ergab die Autopsie, dass die Angreifer die Frau unter anderem mit Steinen, Messerklingen und Stöcken vergewaltigt haben.

Nach Angaben der Polizei wurde die 28-Jährige am 1. Februar in der Stadt Rohtak im nordindischen Bundesstaat Haryana vermisst gemeldet. Drei Tage später wurde ihre Leiche in dem Feld neben einer Autobahn entdeckt.

Wegen ihrer Behinderung wurde sie demnach in einem Krankenhaus in Rohtak behandelt. Ihre Schwester, die gemeinsam mit der 28-Jährigen in Rohtak lebte, warf der Polizei am Samstag bei einer Kerzenwache vor, sich nur wenig für das Schicksal ihrer Schwester zu interessieren. "Die Polizei lässt sich alle Zeit für eine Festnahme der Täter, diese hätten sofort verhaftet und gehenkt werden sollen", sagte sie dem Sender NDTV. Dagegen kündigte der örtliche Polizeichef an, "einige entscheidende Hinweise" könnten zur baldigen Festnahme der Täter führen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen