Junge Mutter von Klinik-Lift zerquetscht

Kurz nach der Geburt

Junge Mutter von Klinik-Lift zerquetscht

In der spanischen Stadt Sevilla ereignete sich ein unfassbares Drama. Wie die Zeitung „El Pais“ berichtet, wurde die 26-jährige Rocío C. kurz nach der Geburt ihres dritten Kindes in einem Litt zerquetscht.

Opfer hatte Baby bei sich
Das Unglück ereignete sich gegen 14 Uhr in der Uni-Klinik Virgen de Valme. Die 26-Jährige hatte gerade ihr drittes Kind per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht. Auf einer Liege sollte sie anschließend mit dem Lift in ihr Zimmer gebracht werden. Beim Verlassen des Aufzugs versagte aber plötzlich das Schließsystem. Das Personal versuchte, der jungen Spanierin noch zu helfen, aber plötzlich schlossen sich die Türen und zerquetschten den Kopf der Frau. Besonders tragisch: Rocio hatte die ganze Zeit ihr Baby bei sich.

Die Behörden haben nun Untersuchungen eingeleitet. Marina Álvarez, die Gesundheitsministerin der Region Andalusien, erklärte, dass der Lift „alle Kontrollen bestanden und den Vorschriften entsprochen“ habe. Der Aufzug soll das letzte Mal am 12. August gewartet worden sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen