Sonderthema:
Kinder stürzen aus Fenster: Tötungsabsicht?

Vater verhaftet

Kinder stürzen aus Fenster: Tötungsabsicht?

Am Montag gegen 16.30 Uhr stürzten plötzlich drei Kinder aus den Fenstern eines Asylwerberheims in Lohmar im Rhein-Sieg-Kreis. Ein Zeuge behauptet, gesehen zu haben, dass die Kinder nicht von alleine aus den Fenstern fielen und belastet den Vater schwer.

Schwere Verletzungen
Zwei der drei Kinder, ein siebenjähriges Mädchen und ihr fünfjähriger Bruder, wurden bei dem Sturz aus dem ersten Stock der Flüchtlingsunterkunft schwer verletzt. Auch das einjährige Geschwisterlein wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, das Kind blieb aber wahrscheinlich unverletzt.

Gestoßen
Stefan Birk, Pressesprecher der Polizei Rhein-Sieg-Kreis, erklärte Focus.de: "Die Polizei wurde gegen 16.30 Uhr von einem Zeugen alarmiert, der beobachtet hatte, dass Kinder aus den Fenstern des ersten Obergeschosses dieser kommunalen Flüchtlingsunterkunft gefallen sind." Des Weiteren soll ein Zeuge angegeben haben, dass die Kinder nicht alleine aus den Fenstern gefallen, sondern von einem Mann gestoßen worden seien.

Tötungsabsicht
Nun geht die Polizei davon aus, dass der 35-jährige, syrische Vater seine Kinder aus einer Tötungsabsicht aus den Fenstern gestoßen haben könnte. Er wurde vorläufig festgenommen. Die Mutter konnte zu dem Vorfall bis jetzt noch keine Auskunft geben, da sie ihre Kinder ins Krankenhaus begleitete.

Die Bonner Mordkommission hat nun die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

Video zum Thema Am Tatort des "Fenstersturzes"
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen