Kostenlose Tampons an Schulen und in Gefängnissen

New York

Kostenlose Tampons an Schulen und in Gefängnissen

Als erste Stadt in den USA führt New York kostenlose Tampons und Binden an Schulen, Gefängnissen und anderen öffentlichen Einrichtungen ein. "Etwas so grundlegendes wie Menstruation sollte nicht stigmatisiert werden. Diese Gesetze erkennen an, dass Produkte für die weibliche Hygiene eine Notwendigkeit sind, kein Luxus", sagte Bürgermeister Bill de Blasio.

Laut einem Bericht des "Wall Street Journal" kostet das Programm nach seiner Einführung jährlich 2,4 Millionen Dollar (2,2 Mill. Euro). In anderen US-Bundesstaaten gibt es Bemühungen, die Steuer auf Hygieneartikel wie Binden und Tampons abzuschaffen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen