Landkauf-Verbot für Ausländer in Südafrika

Wirtschaftspolitik

Landkauf-Verbot für Ausländer in Südafrika

Südafrika will Ausländern offenbar den Kauf von Land verbieten. Präsident Jacob Zuma kündigte am Donnerstag vor dem Parlament in Kapstadt eine Änderung der Gesetze zum Landbesitz an. Demnach plant die Regierung eine Obergrenze von 12.000 Hektar pro Besitzer und ein Verbot für Ausländer, Land in Südafrika zu besitzen. Sie dürften Flächen aber langfristig pachten, ergänzte Zuma.

Ungleichheiten beseitigen
Eine Landreform ist in Südafrika schon seit Jahren in der Diskussion. Sie soll helfen, die Ungleichheiten zu beseitigen, die das Erbe der Apartheid sind, als Schwarze kein Land besitzen durften. Die radikale linke Partei EEF fordert, den Weißen ihr Land ohne Ausgleich wegzunehmen. Mitglieder der Partei verließen am Donnerstag bei Zumas Rede aus Protest das Parlament.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten