Abu Dhabi

Abu Dhabi

Lehrerin getötet, weil sie blond war

Ihre Herkunft war ihr Todesurteil. Ibolya Ryan (37), blonde Haare, helle Haut und Amerikanerin mit Österreich-Vergangenheit, wurde Montagnacht in einer Toilette im Einkaufszentrum Boutik Mall in Abu Dhabi kaltblütig mit einem Messer erstochen.
„Die Täterin hat das Opfer aufgrund der Nationalität ausgesucht“, sagt Saif bin Zayed, Innenminister der Vereinigten Arabischen Emirate. Die mutmaßliche Täterin wurde als Dala al Hashemi (38) aus dem Emiraten mit Wurzeln im Jemen identifiziert. Sie war komplett verschleiert: schwarzes Gewand, schwarze Handschuhe und Nikab über das Gesicht, der nur einen Sehschlitz für die Augen offen lässt. Sie wurde verhaftet.

Video zum Thema Terroristin erstach Wiener Lehrerin

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Überwachungsvideos zeigen die Vorgeschichte zur brutalen Tat: Hashemi betritt gänzlich verhüllt das Einkaufszentrum, spricht mit einem Security-Mann. Kurz später eilt sie in Richtung Damentoilette, eineinhalb Stunden später herrscht hier Chaos: Frauen laufen aufgeregt umher und Hashemi flüchtet in den Lift. Später stellt sich heraus: Die Toilette ist blutverschmiert, Ibolya liegt schwer verletzt am Boden, die Tatwaffe, ein Küchenmesser, bleibt zurück.

Eine Stunde später: Hashemi wird gefilmt, wie sie eine selbst gebaute Bombe vor der Wohnungstüre eines US-Arztes in Abu Dhabi hinterlegt – das zweite mutmaßliche Opfer mit US-Wurzeln. Doch: Nur durch Zufall entdeckt sein Sohn die Nagelbombe, die letztlich nicht zündet.

Opfer Ryan kämpft indes im Spital stundenlang um ihr Leben. Ihr Ex-Ehemann Paul Ryan aus Denver, der seit Jahren in Wien lebt, wird informiert. Er fliegt sofort zu ihr. Die Polizei kümmert sich um die Zwillinge, mit denen die gebürtige Ungarin nach Abu Dhabi ging. Doch Ryan stirbt im Spital, die Trauer ist auch in Österreich groß (rechts).
Es dauert zwei Tage, bis die Polizei Hashemi schnappt: Videoaufnahmen zeigen, wie schwerbewaffnete Spezialpolizisten ein Wohnhaus stürmen, Kästen durchwühlen und die mutmaßliche Täterin im türkisen Schlafanzug und einen Mann festnehmen. Die Polizei findet ein Sprengsatzdepot und Terrorpläne. Ha­shemi gesteht die Tat, doch die Polizei in Abu Dhabi meint: „Sie hat sicher nicht alleine gehandelt.“ Möglicher Hintergrund: Am Tag der Bluttat rief ISIS zu Angriffen gegen westliche Staatsbürger auf.

(prj)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen