Lehrling steckte in Pudding-Topf fest

Feuerwehr rettete ihn

Lehrling steckte in Pudding-Topf fest

Bei der Zubereitung von Vanillepudding ist in Augsburg eine Jugendliche erheblich verletzt worden. Die Auszubildende hatte am Montag in den etwa 50 Zentimeter großen Puddingtopf gegriffen, die Hand der jungen Frau verfing sich dabei im Rührwerk. Der Lehrling steckte im Topf fest und die Augsburger Berufsfeuerwehr musste zu der Konditorei ausrücken.

Nach mehreren Minuten konnten die Helfer die Mitarbeiterin aus dem Pudding befreien. Ein Notarzt habe sich um die gequetschte Hand der Auszubildenden gekümmert, berichtete ein Feuerwehrsprecher. Die Jugendliche sei in ein Krankenhaus gebracht worden.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen