Beim Wäscheaufhängen

Beim Wäscheaufhängen

Loch verschluckt Frau im eigenen Garten

Beim Wäscheaufhängen im Garten ist eine Frau in Australien plötzlich in eine drei Meter tiefe Wassergrube gestürzt. Der Boden habe unter ihren Füßen plötzlich nachgegeben, berichtete Feuerwehrmann Paul Carrig Reportern am Dienstag in Melbourne. Eine Nachbarin habe die Hilfeschreie der 45-jährigen gehört und die Rettungsdienste alarmiert.

Das Loch könne durch eine geborstene Wasserleitung entstanden sein, meinte die Feuerwehr. Sie zog die Frau am Seil hoch. Sie blieb unverletzt. "Ein sehr ungewöhnlicher Unfall", meinte Carrig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen