Sonderthema:
Löwe zerfleischt Pfleger in Kinderzoo

Seoul

Löwe zerfleischt Pfleger in Kinderzoo

Ein Löwe hat in seinem Gehege einen Tierpfleger in einem südkoreanischen Zoo angefallen und totgebissen. Der 53-jährige Pfleger sei vermutlich an den Folgen eines Nackenbisses der Raubkatze gestorben, wurde ein Arzt von der nationalen Nachrichtenagentur Yonhap am Donnerstag zitiert. Der Mann habe Bisswunden am ganzen Körper gehabt.

Er habe noch gelebt, als er auf dem Boden des Löwengeheges im Zoo des Großen Kinderparks im Osten der südkoreanischen Hauptstadt Seoul gefunden worden sei. Kurze Zeit später sei er jedoch seinen Verletzungen erlegen. Überwachsungskameras hätten gezeigt, dass der Pfleger das Gehege betreten habe, um Spielzeug für die Löwen zu verteilen.

Der Löwe, der den Pfleger totgebissen haben soll, wurde laut Yonhap isoliert und betäubt. In dem Zoo befanden sich keine Besucher. Er ist seit Sonntag als Vorsichtsmaßnahme gegen die Verbreitung der Vogelgrippe geschlossen.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen