MH370 auf Google Earth entdeckt

Ex-US-Soldat behauptet

MH370 auf Google Earth entdeckt

Am 8. März 2014 verschwand MH370, eine Boeing 777 mit 239 Menschen an Bord, spurlos vom Radar. Seither sucht man vergeblich nach dem Flugzeug. Vielleicht bis jetzt, denn ein ehemaliger Air Force-Soldat will das Wrack zufällig bei Google Earth entdeckt haben. Dabei war er eigentlich auf der Suche nach Beweisen für UFO-Besuche auf der Erde.

Wenn Scott C. Waring Recht hat, dann wurde das Wrack bis in die Nähe des Kaps der Guten Hoffnung abgetrieben. Diese Vermutung würde laut Experten auch zu der Entdeckung von Trümmern an der Ostküste Afrikas passen. Allerdings müssen diese Wrackteile erst untersucht werden, ob sie tatsächlich von Flug MH370 stammen.

Sollte seine Entdeckung tatsächlich die verschwundene Boeing sein, hätte das Flugzeug den Absturz fast in einem Stück überstanden. Waring selbst ist sich sicher: "Ich erkenne ein Flugzeug, wenn ich eines sehe."

VIDEO: Eine skurrile Idee was mit dem Flieger passierte:

Video zum Thema MH370: Von Ufos entführt?

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen