Sonderthema:
Maddie McCann: Polizei gräbt Ferienanlage um

In Portugal

Maddie McCann: Polizei gräbt Ferienanlage um

Fast auf den Tag genau sieben Jahre ist es jetzt her, dass die damals dreijährige Madeleine "Maddie" McCann spurlos aus einer Ferienanlage in Portugal verschwand. Die Eltern des Mädchens, Kate und Gerry McCann, haben die Hoffnung, ihre Tochter wieder in die Arme schließen zu können, bis heute nicht aufgegeben. Jetzt müssen sie sich allerdings auf die Möglichkeit einstellen, dass ihre Maddie nicht mehr am Leben ist.

Scotland Yard bereitet gerade Ausgrabungen im und um das Ferien-Ressort vor, aus dem die kleine Maddie verschwunden ist. Ein hochqualifiziertes Team von Forensikern wird spezielle Radaranlagen verwenden, um das Mädchen zu finden. Die Polizei will mit den Ausgrabungen starten, sobald sie grünes Licht aus Portugal bekommt. Die McCanns selbst glauben nicht, dass die Polizei bei dieser Aktion neuen Hinweisen nachgeht, sondern, dass man vermutet, dass die portugiesischen Behörden etwas übersehen haben könnten.

Die Polizei wird zwei Bereiche rund um das Ocean Club-Apartment 5A, wo Maddie am 3. Mai 2007 verschwand, und einen dritten am nahe gelegenen Strand umgraben. Die McCanns selbst werden an den Grabungen nicht teilnehmen. Sie bleiben in England, werden aber von den Behörden auf dem Laufenden gehalten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen