Mädchen-Gang soll 14-Jährige misshandelt haben

Brutale Tat

Mädchen-Gang soll 14-Jährige misshandelt haben

In der deutschen Stadt Bad Friedrichshall-Jagstfeld im Bundesland Baden-Württemberg soll es zu einem brutalen Verbrechen gekommen sein. Wie der Spiegel Online berichtet, soll eine Gruppe von jugendlichen Mädchen eine 14-jährige Schülerin bedroht und schwer verletzt haben.

Von Lachen gestört
Laut Polizei soll das Opfer zusammen mit zwei Freundinnen am frühen Abend am Bahnhof auf die Mädchen-Gang getroffen sein. Die Bande fühlte sich demnach durch ein Lachen des Mädchens gestört und attackierte sie darauf hin.

Zuerst soll die Jugendliche angepöbelt und bedroht worden sein. Als sich die Situation zunächst zu beruhigen schien, zerrte die Bande das Mädchen anschließend  in den Wald. Dort begann dann das eigentliche Martyrium.

Brutale Misshandlung
Das Mädchen wurde von der Gang brutal zusammengeschlagen und mehrfach gegen den Kopf getreten. Eine Täterin schlug auf das am Boden knieende Opfer mit einem Stock ein. Zuletzt drückte die Anführerin auch noch eine Zigarette auf die Haut der 14-Jährigen. Erst dann ließen die Täterinnen ihr Opfer zurück.

Die Polizei konnte die Täter inzwischen ausforschen. Die mutmaßliche Haupttäterin ist der Polizei bereits bekannt. Einige der Verdächtigen sollen auch bereits ein Geständnis abgelegt haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen