Mafia tötet italienischen Bürgermeister

Racheakt?

© APA

Mafia tötet italienischen Bürgermeister

Ein Politiker ist in der Nacht auf Montag in Süditalien in seinem Auto erschossen worden. Mindestens neun Schüsse hätten Unbekannte auf den 57-jährigen Bürgermeister von Pollica, Angelo Vassallo, abgegeben, berichtete der Mailänder "Corriere della Sera". Die Behörden hielten einen Racheakt der Camorra für möglich.

Umweltschutz
Vassallo wurde wegen seines Einsatzes für den Umweltschutz im Cilento auch "Sindaco-Pescatore" (Fischer-Bürgermeister) genannt. Die Gegend im Süden der Region Kampanien ist berühmt für ihre archäologischen Schätze und sauberen Strände. 1991 wurden bedeutende Teile des Gebietes zum Nationalpark erklärt, 1998 zum Unesco-Welterbe der Menschheit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen