Mann fällt Name nach 30 Jahren wieder ein

Kanada

Mann fällt Name nach 30 Jahren wieder ein

Eine kuriose Geschichte aus Kanada geht um die Welt. 30 Jahre galt Edgar Latulip als vermisst. Der Kanadier machte 1986 einen Trip zu den Niagarafällen, von dem er nicht mehr zurückkehrte. Wie der Nachrichtensender CNN berichtet, hat die Polizei den Fall nun aufgeklärt.

Erinnerungsverlust
Während der Wanderung stürzte Latulip in der Nähe von St. Catharines und trug eine Kopfverletzung davon. Die Folge: Erinnerungs- und Identitätsverlust. Schon damals hieß es in einer Vermisstenanzeige, dass Latulip als beeinträchtigt gilt. Er sei geistig auf dem Stand eines Zwölfjährigen.

Jahrzehnte in Unkenntnis
Ohne zu wissen, wie sein richtiger Name lautete und dass er Angehörige hat, lebte Latulip die nächsten drei Jahrzehnte in St. Catharines. Bis er Anfang Jänner einen Termin bei einer Sozialarbeiterin hatte und die Erinnerung plötzlich wieder da war. Der heute 51-Jährige stellte sich mit seinem richtigen Namen vor. Bei der Überprüfung kam heraus, dass es sich tatsächlich um den Vermissten handelte.  Bei der polizeilichen Einvernahme erinnerte sich Latulip auch an weitere Details der letzten 30 Jahre, wie der leitende Ermittler Phil Gavin gegenüber CNN erklärt.

Familientreffen
Die Behörden verständigten die Mutter des Abgängigen, die mittlerweile in der kanadischen Hauptstadt Ottawa lebt. Sie reagierte überwältigt, da sie von einer Entführung ihres Sohnes ausgegangen war.  Nun arbeiten die Polizei und Behörden an einem Familientreffen. Ermittler Phil Gavin: „Edgar muss das jetzt erst einmal verdauen.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten