Mann lebte mit totem Bruder am Küchentisch

Für vier Wochen

Mann lebte mit totem Bruder am Küchentisch

Im deutschen Rostock wurde die Polizei zu einem gruseligen Einsatz gerufen. Ein 49-Jähriger Mieter hatte die Beamten alarmiert, weil er den Verwesungsgestank seines verstorbenen Bruders (45) nicht mehr ertragen konnte.

Leiche saß am Küchentisch

Als die Polizei und ein Notarzt am Schauplatz eintrafen, saß der Verstorbene auf einem Stuhl am Küchentisch. "Der Mieter gab an, dass sein Bruder am Abend des 31. Oktober verstorben sei", so Polizeisprecherin Dörte Lembke zu BILD. "Seitdem habe er mit ihm so weitergelebt wie bisher. Dazu gehörte auch das gemeinsame Essen - als ob nie etwas passiert wäre."

Der 49-Jährige habe auf diese Weise über einen Monat lang Abschied von dem Toten genommen. Der 45-Jährige sei ersten Ermittlungen zufolge eines natürlichen Todes gestorben.

Verblüffung

"Das habe ich in meiner 30-jährigen Dienstzeit auch noch nicht erlebt", kommentierte ein Polizist das Geschehene verblüfft. Da die beiden Brüder über 20 Jahre lang gemeinsam in der Wohnung gelebt hatten, sei dem 49-Jährigen der Abschied besonders schwer gefallen.

Dennoch prüft die Polizei laut BILD nun, ob gegen den 49-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen möglicher unterlassener Hilfeleistung mit Todesfolge eingeleitet wird.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten