Sonderthema:
Mann versteckt 20 Millionen in seiner Matratze

Irrer Fund

Mann versteckt 20 Millionen in seiner Matratze

Die Polizei in der Stadt Westborough im US-Bundesstaat Massachusetts staunte wohl nicht schlecht, als die die Wohnung des 28-jährigen Cleber Rene Rizerio Rocha durchsuchten. In der Matratze des Brasilianers befanden sich nämlich keine Eisenfedern, sondern ziemlich viel Bares.  Insgesamt 20 Millionen Dollar wurden von der Polizei sichergestellt.

Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich hierbei um den „größten Betrug aller Zeiten“ handelt. Der junge Brasilianer steht im Verdacht, die 20 Millionen von „einfachen Leuten“ ergaunert zu haben. Sie sollen Opfer eines Ponzi-Tricks, also eines Schneeballsystems, geworden zu sein.


Rocha wurde nun wegen des Versuchs er Geldwäsche angeklagt. Die Ermittler gehend davon aus, dass er das Geld in Hong Kong waschen und dann nach Brasilien schicken sollte. Ihm droht nun eine längere Haftstrafe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen