Marihuana-Steuern finanzieren Uni-Stipendien

Colorado

Marihuana-Steuern finanzieren Uni-Stipendien

Eine Stiftung im US-Bundesstaat Colorado vergibt durch Marihuana-Steuern finanzierte Universitäts-Stipendien. Wie die Pueblo Hispanic Education Foundation PHEF am Mittwoch mitteilte, laufe derzeit das Auswahlverfahren für die Stipendiaten.

Legalisierung
Seit 2014 ist es in Colorado wie in anderen US-Staaten legal, Marihuana zu besitzen und zu konsumieren. In Pueblo County werden die Steuern auf Marihuana entsprechend einer Volksabstimmung zur Hälfte für die PHEF-Stipendien und zur anderen Hälfte für kommunale Entwicklungsprojekte genutzt.

Stipendien
Die PHEF rechnet damit, 25.000 US-Dollar für die Stipendien ausschütten zu können. Damit will die Stiftung 25 Stipendiaten unterstützen.

Wegen der hohen Studiengebühren in den USA hält Sal Pace vom Bezirk den Einsatz frischen Geldes durch die Steuern für sinnvoll: "Für Familien aus dem Mittelstand ist es schwer, ihre Kinder auf die Uni zu schicken. Wir haben das Ziel, dieses Problem zu verringern."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen