Medwedew warnt vor Bürgerkrieg

Kirigisistan

© EPA

Medwedew warnt vor Bürgerkrieg

Nach dem gewaltsamen Umsturz steht Kirgisistan nach Einschätzung des russischen Präsidenten Dmitri Medwedew vor einem Bürgerkrieg. Das Land drohe zu einem zweiten Afghanistan zu werden, sagte Medwedew am Dienstag in Washington.

Bakijew soll zurücktreten
"Meiner Einschätzung nach steht Kirgisistan am Rande eines Bürgerkrieges." Der geflohene Präsident Kurmanbek Bakijew solle formell zurücktreten, forderte Medwedew. "Bestimmte politische Personen sollten verantwortungsvolle Entscheidungen treffen."

Bakijew war nach dem Sturz der Regierung durch die Opposition am 7. April in den Süden des Landes geflohen, wo er einen stärkeren Rückhalt genießt. Er hat sich grundsätzlich zum Rücktritt bereiterklärt, verlangt aber von der Übergangsregierung Garantien für seine Sicherheit und eine Beendigung der Unruhen. Bei dem Aufstand wurden in der vergangenen Woche mehr als 80 Menschen getötet. Bakijew werden Amtsmissbrauch und Günstlingswirtschaft vorgeworfen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen