Mehr als 10.000 feiern Titos Geburtstag

Kroatien

© Reuters

Mehr als 10.000 feiern Titos Geburtstag

Sie fanden sich in Titos Geburtsort Kumrovec ein, um den vor 30 Jahren verstorbenen Politiker zu ehren. Einige hundert Personen protestierten dort gegen Tito. Die beiden Gruppen wurden durch einen Polizeikordon getrennt, berichtet der Zagreber Radiosender 101.

In der Jugend ist Freude, in der Freude ist Jugend
Organisiert wurden die Geburtstagsfeiern vom Verein "Josip Broz Tito" und dem Bund der Antifaschisten Kroatiens. Neben Kroaten nahmen auch Besucher aus den früheren jugoslawischen Teilrepubliken Bosnien-Herzegowina, Serbien, Montenegro und Slowenien an der Veranstaltung teil. Das Motto lautete wie in früheren Jahren: "In der Jugend ist Freude, in der Freude ist Jugend". Nach Reden folgte ein Volksfest mit Volkstanzgruppen und Partisanenliedern.

Protestanten sehen in Tito einen "Verbrecher"
Der Protest gegen die Geburtstagsfeier wurde von der Kleinpartei "Kroatische Saubere Partei des Rechts" organisiert, die Tito als "Verbrecher" bezeichnet. Hervorgehoben wurden bei der Gegendemonstration die Verbrechen, die unter Tito an Kroaten begangen wurden. Zu Zusammenstößen kam es wegen des Polizeieinsatzes nicht.

Titos Geburtstag am 25. Mai 1892 wurde im früheren Jugoslawien als "Tag der Jugend" unter anderem mit einem Staffellauf von Jugendlichen durch das ganze Land gefeiert. Der Todestag des auf Lebenszeit bestimmten Präsidenten Jugoslawiens jährte sich am 4. Mai zum 30. Mal.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen