Sonderthema:
Merkel bei Wahlkampf-Auftritt gnadenlos ausgepfiffen

Pfeifkonzert

Merkel bei Wahlkampf-Auftritt gnadenlos ausgepfiffen

Mit lautstarken Pfiffen und anhaltenden Buh-Rufen ist die deutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwoch im sächsischen Torgau empfangen worden. Bei ihrem Wahlkampfauftritt am Nachmittag auf dem Markt der Stadt setzten Dutzende Protestler Trillerpfeifen und Tröten ein und schrien unter anderem "Hau ab". Viele von ihnen hielten Plakate der AfD hoch.

Merkel reagierte zu Beginn ihres Auftritts betont gelassen. Sie verwies auf ein Treffen, das sie zuvor mit Vertretern der Opposition aus Venezuela gehabt hatte. "Die würden sich freuen", wenn sie ihrem Protest so Ausdruck geben könnten, sagte die Kanzlerin. Deutschland könne "dankbar sein, dass wir heute Demokratie und freie Wahlen haben", fügte sie hinzu.

Die Kanzlerin war am Dienstag bei einem Auftritt in Heidelberg mit Tomaten beworfen, aber nicht direkt getroffen worden. Pfiffe und Buh-Rufe hatte es vor wenigen Tagen auch bei Merkels Wahlkampf-Auftritt in Bitterfeld in Sachsen-Anhalt gegeben.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen