Miami rätselt über Klavier im Wasser

Auf Sandbank

© AP

Miami rätselt über Klavier im Wasser

Die Küstenwache von Miami staunte nicht schlecht, als sie auf einer Sandbank 200m vor der Küste einen 300 Kilo schweren Konzertflügel entdeckte. Der Flügel wurde so platziert, dass er auch bei Flut im Trockenen bleibt.

Die Behörden stehen vor einem Rätsel. Niemand weiß, wem der Flügel gehört oder wie er an den ungewöhnlichen Ort gekommen ist. Entfernt wird er vorläufig nicht, denn dafür sei die Florida Fish and Wildlife Conservation Commission nicht zuständig, berichtet "The Miami Herald".

So können sich nicht nur Schaulustige weiter an dem Konzertflügel erfreuen, sondern auch die Möwen können weiter ihren neuen, extravaganten Schlafplatz nutzen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen