Milliardärin kauft Julian Assange frei

Eine Woche nach Festnahme

 

Milliardärin kauft Julian Assange frei

Seiten: 12

Der vollgerammelte Gerichtssaal im Londoner Stadtteil Westminster brach in frenetischen Jubel aus: Gerade hatte der Richter die Freilassung von Assange angeordnet, die Odyssee der sieben Tage in Einzelhaft in der Londoner Anstalt Wandsworth kam zu einem Ende. Die Kaution wurde auf 283.000 Euro festgesetzt – als „Sicherheit“, dass der sonst als Phantom durch die Welt reisende Aufdecker nicht wieder abtaucht. Nach der Entlassung soll Assange mit einer elektronischen Fußfessel überwacht werden. Dazu wurden zu bestimmten Tageszeiten Ausgangssperren verhängt. Jeden Tag um 18 Uhr muss er sich bei der Polizei melden. Der Gründer des Londoner Journalistenklubs Frontline Club, Vaughan Smith, der ihn bereits vor der Festnahme am 7. Dezember versteckte, bietet dem Aktivisten in seiner Riesenvilla Unterschlupf.

Schwedische Behörden legen Beschwerde ein
Die schwedischen Behörden haben unterdessen Beschwerde gegen eine Freilassung von  Assange eingelegt. Wie ein Londoner Richter am Dienstag sagte, muss über den Antrag innerhalb von 48 Stunden entschieden werden. So lange muss Assange in Haft bleiben.

Vorwurf der Vergewaltigung
Assange war wegen eines von Staatsanwälten in Schweden ausgestellten Interpol-Haftbefehls zunächst verhaftet worden: Es wird im „Vergewaltigung“ und „sexuelle Belästigung“ vorgeworfen. Doch laut jüngsten Reportagen geht es in der umstrittenen Klage eher um Sex ohne Kondom mit zwei Schwedinnen. Um eine Berufung in letzter Sekunde aus Schweden abzuwarten, war er zunächst jedoch wieder ins Gefängnis geführt worden.

Diashow Wikileaks-Gründer Assange heute vor Gericht
Julian Assange

Julian Assange

Nachdem der Antrag auf Kaution letzte Woche abgelehnt wurde, muss Assange heute wieder vor Rede und Antwort stehen.

Julian Assange

Julian Assange

Assange soll wegen der mutmaßlichen Vergewaltigung zweier Frauen in Schweden befragt werden.

Julian Assange

Julian Assange

Er hat die Vorwürfe wiederholt zurückgewiesen und von einer, von den USA eingefädelten, Intrige gesprochen.

Julian Assange

Julian Assange

Sein Anwalt ist zuversichtlich Assange vorerst mit einem Antrag auf elektronische Fußfesseln frei zu bekommen.

Julian Assange

Julian Assange

Die vorherigen Bilder mussten von den Pressefotografen durch die Fenster eines Gefangenentransporters gemacht werden, ...

Julian Assange

Julian Assange

..., denn die Polizei hält den Wikileaks-Gründer immer noch von der Öffentlichkeit isoliert.

Julian Assange

Julian Assange

Tags zuvor hatten schon Wikileaks-Anhänger vor der schwedischen Botschaft in London Aufstellung genommen.

Julian Assange

Julian Assange

Wie viele andere auch sehen sie die Missbrauchsvorwürfe gegen Assange als eine Farce.

1 / 8
  Diashow

Ex-Freundin von Hugh Grant und Michael Moore spenden
Hitzig wurde im Gerichtssaal argumentiert, dass die Schweden-Sexklage vor britischem Recht nicht standhalten würde. Für Assange ist der Haftbefehl bloß ein „Vorwand“, um ihn via Stockholm an die USA auszuliefern. Nach der Veröffentlichung von 250.000 US-Geheimmemos avancierte er dort zum Staatsfeind Nr. 1. Nahe 
Washington, sagte sein Anwalt, berate bereits ein geheimes Geschworenengericht (Grand Jury) über eine strafrechtliche Anklage.

Doch mit der Verhaftung war Assange für viele erst zum Märtyrer im Kampf um die Meinungsfreiheit geworden. Vor Gericht verteidigte ihn Staranwalt Geoffrey Robertson, der einst Autor Salman Rushdie vor dem Mullah-Zorn schützte. Milliarden-Erbin Jemima Khan, Ex-Freundin des Filmstars Hugh Grant, hatte die Bezahlung der Kaution angeboten. Auch US-Kult-Dokufilmer Michael Moore spendete.

Assange geht in die Offensive: Er kritisierte Firmen, die keine Spendenzahlungen mehr abwickeln, darunter Visa, MasterCard und PayPal. Er appellierte: „Ich rufe die Welt auf, meine Arbeit zu beschützen.“
 

H. Bauernebel

Seite 2: Lesen Sie den Live-Ticker nach: So war Assanges Tag vor Gericht:

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen