Sonderthema:
Mindestens 20 Flüchtlinge ertrunken

Italien

Mindestens 20 Flüchtlinge ertrunken

Mindestens 20 Flüchtlinge sollen einem Medienbericht zufolge bei der Fahrt über das Mittelmeer vor Sizilien ertrunken sein. Sie waren an Bord eines Schlauchbootes, das Luft verlor und sank, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf die italienische Polizeieinheit zum Kampf gegen illegale Immigration berichtete.

Die Küstenwache und die Polizei konnten dies am Samstag auf Anfrage zunächst nicht bestätigen. Dem Bericht zufolge rettete ein norwegisches Schiff 366 Menschen von dem sinkenden Schlauchboot.

Sie wurden ins sizilianische Augusta gebracht und berichteten dort von etwa 20 weiteren Menschen an Bord, die ertrunken sein sollen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen