Modelangebote für zu heiße Lehrerin

USA

Modelangebote für zu heiße Lehrerin

Wegen Bikinifotos als Lehrerin gefeuert zu werden war möglicherweise das Beste was Olivia Sprauer (26) je passiert ist. Denn seither stapeln sich bei der ehemaligen Lehrerin der Martin's County High School in Florida die Angebote von Unterwäsche-Firmen, Modemagazinen und sogar vom Hustler.

Diashow Modelvertrag für zu heiße Lehrerin

Modelvertrag für zu heiße Lehrerin

Modelvertrag für zu heiße Lehrerin

Modelvertrag für zu heiße Lehrerin

Modelvertrag für zu heiße Lehrerin

Modelvertrag für zu heiße Lehrerin

1 / 5

Alles fing damit an, dass Schüler und Eltern, die gegen die Entlassung von Sprauer protestieren wollten, die Geschichte den Medien zuspielten. "Es übersteigt meine Vorstellungskraft. Ich hätte nie gedacht, dass die Story soviel Aufmerksamkeit bekommen würde", erzählte sie der Huffington Post.

Inzwischen freut sie sich über die mediale Aufmerksamkeit und die zahlreichen Angebote, auch wenn sie einschränkt: "Ich mache keine 'Porno-Fotos', also glaube ich kaum, dass ich im Hustler zu sehen sein werde." Allerdings hat sie mit Nacktfotos generell keine Probleme, denn für den Playboy würde sie sich durchaus ausziehen.

button_neue_videos.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten